News

Zollsap GmbH bietet Ihnen Neuerungen zur systemunterstützten Präferenzabwicklung im SAP ERP / SAP GTS.

Die Zollsap GmbH möchten Ihre Kunden auf drei rechtliche Änderungen hinweisen, die bereits in diversen Infomailern verteilt wurden aber vielfach noch nicht in Unternehmen umgesetzt wurden. 

Bei diesen Änderungen handelt es sich um Auswirkungen im SAP ERP-System oder SAP GTS.

1. Das Ausstellungsdatum der Langzeitlieferantenerklärung ist das fristgebende Datum. Bei Vorauserklärungen ist es das Startdatum des erklärten Gültigkeitszeitraums. 

SAP GTS-User: Umstellung des Customizings / ggfls. SAP-Hinweise sind einzuspielen / die Formulare müssen angepasst werden.

SAP ERP-User: Einspielung eines ADD-ONS (Anpassung Standard-LLE-Druckprogramm und Formular).

 

2. Das Ursprungsprotokoll Nr. 3 (Abkommen Schweiz) wurde neu gefasst. Das bedingt, dass die Ursprungserklärungen und die Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 mit Europäische Union ausgestellt werden müssen und nicht wie bisher, mit Europäische Gemeinschaft.

Im ERP ist der Andruck der Ursprungserklärung entsprechend anzupassen.

 

3. Minimale textliche Änderung der Langzeitlieferantenerklärung für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft / umfassende textliche Änderungen der Lieferanten und Langzeitlieferantenerklärungen für Waren ohne Präferenzursprungseigenschaft.

 

Die Zollsap bietet Ihnen dazu die notwendige Unterstützung, z.B. das ADD-ON von der Zollsap GmbH.

Ein unverbindliches Angebot erhalten Sie gerne auf Anfrage bei: service@zollsap.com.  

 

Weitere Informationen zu den Änderungen in Bezug auf das Thema Langzeitlieferantenerklärungen, erhalten Sie bei den Kollegen der Zollcon GmbH: service@zollcon.de